Blog

Der Hochzeitsfilm

Erinnerungen festhalten - Der Hochzeitsfilm

Letzte Woche ging es bei Angis Kleider um das Thema Erinnerungen festhalten.

Ich möchte Euch in dieser Reihe einige Möglichkeiten vorstellen, wie man die Erinnerungen an die Hochzeit lebendig halten kann und welche Dienstleister und Gadgets dir dabei helfen.

Thema diese Woche war die Hochzeitsvideographie.

Interview zum Thema Hochzeitsfilm

Um etwas mehr zum Thema Hochzeitsfilm zu erfahren, habe ich ein Inteview mit Felix geführt.

Felix hat 2018 bei der Hochzeit seiner Schwester die Videographie für sich entdeckt und seitdem schon einige Hochzeiten gefilmt.

EEB77A01-1977-499C-9516-A90334B17AC7

Warum überhaupt ein Hochzeitsfilm?

Das ist meine erste Frage!

Warum braucht man überhaupt einen Hochzeitfilm? Reichen nicht auch die Bilder.

Natürlich sind die Hochzeitsfotos eine tolle Erinnerung, allerdings schaffen Sie einen Moment bzw. halten diesen Moment fest und legen einen bestimmten Fokus auf etwas. Das ist im Hochzeitsfilm anders, dort ist die ganze Szene abgebildet, man selber kann entscheiden, worauf man seinen Fokus legt. Je häufiger man den eigenen Hochzeitsfilm guckt, desto mehr Details fallen einem auf.

Die Emotionen die man auf der Hochzeit erlebt sind im Film komplett festgehalten.  Außerdem bietet so ein Hochzeitsfilm ganz andere gestalterische Möglichkeiten.  So kann man Musik einbinden und mit Bildern variieren.

Es ist außerdem eine tolle Möglichkeit  den Gästen nach der Hochzeit eine CD oder einen kleinen Stick mit dem Hochzeitfilm zu geben.

 

Der Ablauf

Beim Ablauf unterscheidet sich der Hochzeitsfilm nicht groß von der Hochzeitsfotografie. Der Videograf ist bei der Hochzeit vor Ort und filmt ohne dabei groß aufzufallen.

Das Highlight sind oftmals natürlich auch Aufnahmen mit der Drone, die tolle Bilder von der Hochzeitslocation abwerfen.

Am Ende wird das Video geschnitten und den Brautpaaren zur Verfügung gestellt! Natürlich werden auch besondere Aufnahmen wie Trauung und Hochzeitstanz den Paaren zur Verfügung gestellt.

Kosten

Die Kosten für einen Hochzeitsfilm bewegen sich natürlich in einem größeren Rahmen, wie bei allem in Punkto Hochzeit gilt: Wer mehr will, zahlt auch mehr. Prinzipiell sollte man allerdings mindestens 600 Euro dafür einkalkulieren.

Gestaltung

Ob Länge, Musik, Eindrücke … bei der Gestaltung gibt es keine Grenzen.

Natürlich richtet sich die Gestaltung auch nach dem Budget und den Wünschen des Brautpaares.

Gerade in Sachen Länge gibt es allerdings einige Möglichkeiten, die oft gewählt werden:

  •  Hochzeitstrailer (ca. 1 – 2 Minuten)
  • Hochzeitfilm lang (ca. 15 Minuten)
  • Hochzeitsfilm kurz (ca. 5 Minuten)

Felix bevorzugt den kurzen Hochzeitsfilm in dem alle wichtigen Momente zusammen gefasst sind und den man sich kurz anschauen oder anderen Leuten zeigen kann.

Mein persönlicher Favorit ist die Mischung aus dem Trailer und dem langen Hochzeitsfilm!

 

Der Hochzeitsfilm, ein tolles neues Medium

Der Hochzeitsfilm ist meiner Meinung nach eine wunderbare Ergänzung zur Fotografie. Worte, Emotionen und Co sind dort bildlich festgehalten und musikalisch untermalt und er ruft die Emotionen so noch einmal hoch, auch wenn man sich einen Film natürlich nicht ins Wohnzimmer hängen kann 😀

Ich selber musste bei unserer Hochzeit für den Hochzeitsfilm kämpfen aber bin total froh, dass wir einen Film machen lassen!

Der Hochzeitsfilm bietet für mich einen wirklich großen Mehrwert!

Wie seht ihr das?

Epic Air Picture

Wenn Du dir Felix Arbeit selber anschauen möchtest oder Interesse an einem Hochzeitsfilm von Epicairpicture hast, gelangst Du hier auf Felix Website.
No Comments
Post a Comment